Gefahren durch Nutrias in hessischen Kommunen

1. Antrag

Antrag der AfD-Stadtverordnetenfraktion für die
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie, Sauberkeit am 29. August 2017

 

Gefahren durch Nutrias in hessischen Kommunen

Im Wiesbadener Kurier vom 04. Juli 2017 wurde von der Ausbreitung der Nutrias und den damit einhergehenden Gefahren berichtet. So ist es laut dem Deutschen Jagdverband (DJV) zu einer Verdopplung des Vorkommens der Nager in neun Jahren gekommen.

 

Der Ausschuss für Umwelt, Energie, Sauberkeit wolle beschließen:

Der Magistrat wird gebeten,

 

 1. eine Einschätzung zum Aufkommen der Nutrias in Wiesbaden abzugeben und

     sofern diese kritisch ausfällt im Folgenden auszuführen,

                                               

 2. welche Gefahren für die Pflanzen- und Tierartenvielfalt und den Hochwasserschutz, die von den Nutrias ausgehen, derzeit in Wiesbaden bestehen und

 3. welche Befugnisse die Stadt Wiesbaden vor dem Hintergrund der europäischen Verordnung Nr. 1143/2014 über „die Prävention und das Management der Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten“ innehat.

 

2. Ergebnis

 Der Antrag ist durch den mündlichen Bericht von Frau Dr. Braun (Umweltamt) und die anschließende Aussprache erledigt.

 

4. Pressemitteilung der AfD-Fraktion

Eine Pressemitteilung der AfD-Fraktion erfolgte nicht.

 

5. (Online verfügbare) Pressereaktionen

Es gabe keine (online verfügbaren) Pressemitteilungen.